Springe zum Inhalt

buildingDas Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) bildet die neue Gesetzesgrundlage für sämtliche Varianten der Finanzanlage und umfasst neben Aktien, Anleihen nun auch Sachwert-Investments. Dadurch werden Sachwertbeteiligungen nun auch zu vollregulierten Anlageprodukten und stehen somit auch unter der Aufsicht der BaFin. Eine sehr positive Entwicklung, weil das KAGB nicht nur ein kleiner Schritt zu mehr Kundenzufriedenheit ist, sondern den Anlegerschutz sehr weit nach vorne bringt. Mehr Schutz für den Anleger, eine bessere Transparenz der Geldanlage, mehr Qualität in der Beratung und ein besserer Kundenservice bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Beziehungen zwischen Anlageberater und Geldanleger und aufgrund der ständigen Überwachung auch für einen langfristigen und nachhaltigen Erfolg. Diese neuen Regelungen machen somit auch die Sachwert-Investments zu einer regulierten Anlageform, in die Kunden dank der neuen Gesetzgebung mehr Vertrauen setzen und für die sich daher auch mehr Privatkunden interessieren, weil sie eine noch höhere Sicherheit für die Geldanlage bedeuten. ...weiterlesen "Sachwert-Investments von WealthCap als optimale Anlageform"

buildingIn wirtschaftlich schwierigen Zeiten suchen viele Anleger eine sichere und vor allem ertragreiche Form der Veranlagung ihres Ersparten. Nachdem das Zinsniveau für Sparer eher unattraktiv geworden ist, für Finanzierungen aber geradezu prädestiniert niedrig ist, lohnt oftmals der Ankauf einer Immobilie. Wird diese dann entsprechend gut vermietet, haben Sie eine effektive Geldanlage für die Altersvorsorge. Sie sollten einige wichtige Punkte beachten, dazu finden Sie mehr Infos hier. ...weiterlesen "Eine Mietwohnung ist eine langfristige Geldanlage"

Bauwerke, die unter Denkmalschutz stehen, besitzen einen sehr eigenen Charakter, denn auf ihnen lasten viele Jahrhunderte. Doch gerade der Umstand, dass hinter diesen Mauern soviel Geschichte steckt, motiviert in ein denkmalgeschütztes Bauwerk zu investieren. Damit sind die Eigentümer nicht nur im Besitzt von einem kleinen Stück Geschichte, durch die Pflege und Sanierung der Gebäude werden sie für künftige Generationen erhalten. Bei der Investition in ein Baudenkmal gilt es aber auch einige wichtige Punkte zu beachten. ...weiterlesen "Baudenkmal"

Wenn Sie ein Haus finanzieren möchten, ist es wichtig, dass Sie eine solide Finanzierung dafür finden und diese für Sie passt. Sie haben verschiedene Möglichkeiten.

Die richtige Finanzierung finden
Wenn Sie ein Haus finanzieren wollen, sollten Sie sich zunächst mit Ihrer Hausbank oder einem Berater Ihres Vertrauens in Verbindung setzen, um sich ein entsprechendes Angebot unterbreiten zu lassen. Parallel dazu können Sie jedoch bereits die Konditionen, die von den Internetbanken angeboten werden, prüfen. Diese sind oftmals günstiger, da keine direkte Beratung vorgenommen wird und somit das Personal eingespart wird. Dennoch sind die Konditionen sehr gut, sodass man diese Angebote als Alternative mit prüfen sollte. Es gibt auch hier entsprechende Vermittlungen, die für Sie das Hypothekendarlehen mit den günstigsten Konditionen auswählen. ...weiterlesen "Tipps zur Hausfinanzierung"

Unter einer Immobilienfinanzierung versteht man die Finanzierung einer Immobilie für die Errichtung, den Kauf oder auch für die Sanierung einer Immobilie. Bei der Immobilienfinanzierung unterscheidet man zwischen der privaten und der gewerblichen Immobilienfinanzierung. Bei der privaten Immobilienfinanzierung wird eine Finanzierung für den Bau eines Hauses oder für den Kauf eines Hauses erstellt, welche für Wohnzwecke genutzt werden soll.  Dabei unterscheidet man zwischen der Eigennutzerfinanzierung, bei der die Immobilie durch den Kreditnehmer selbst bewohnt wird. Die Kreditnehmer können neben der Aufnahme von Fremdkapital auch Eigenkapital in Form von Bank- oder Sparguthaben, Wertpapieren oder Eigenleistungen für die Immobilienfinanzierung nutzen. Welches die rentable Immobilienfinanzierung für einen selbst ist, muss man genau durchrechnen und dabei die einzelnen Anbieter vergleichen. ...weiterlesen "Rentable Immobilienfinanzierungen – Tipps"

Der Kauf von Immobilien birgt stets Risiken. Sie sollten die gewünschte Immobilie vor dem Kauf sehr genau unter die Lupe nehmen. Mängel, die Sie erst wesentlich später entdecken, könnten zu einem großen Problem werden. Das heißt auch, dass es besser ist, wenn Sie sich nicht vorschnell für eine Immobilie entscheiden. Betrachten Sie verschiedene Immobilien und treffen Sie danach eine gut begründete Entscheidung. Wenn Sie so vorgehen, sollte der Immobilienkauf kein Problem für Sie sein. Mit einem Immobilienkreditrechner auf Immokredit.de können Sie sich alles Wichtige rund um Ihre ausgesuchte Immobilie ausrechnen. So können Sie schnell feststellen, ob Ihre finanziellen Mittel ausreichen, um eine Immobilie zu kaufen. Sein Sie bei Ihrer Kalkulation sehr genau. ...weiterlesen "Der Immobilien-Kauf"

Wenn Sie bereits in eine Immobilie finanziert haben und Ihre Zinsbindung bald ausläuft, so können Sie mit ihrer Anschlussfinanzierung viel Geld ersparen. Informieren Sie sich im Finanz Blog über Tipps und Tricks in diesen Zusammenhang.

Bei ihrer Anschlussfinanzierung können Sie ohne Probleme die Bank wechseln. Die Kosten, die dadurch entstehen, liegen weit unter dem was Sie durch einen günstigen Kredit ersparen können. Ein guter Tipp hierbei ist, dass Sie sich mindestens 3 Monate vor Ablauf ihrer Zinsbindung Konditionsangebote von den verschiedensten Banken einholen. (Für die Anschlussfinanzierung). Zeitdruck wird somit um einiges verringert und vorschnelle Entscheidungen weitgehend ausgeschlossen.

...weiterlesen "UMSCHULDUNG – Verwalten Sie Ihr Geld und Finanzen!"